Heiner Kamps

Heiner Kamps

KFRH Kamps Management GmbH
Gesellschafter

Golfheimatclub: Golfclub Eichenheim
Stammvorgabe: 36

Internet:

„Was kann es Besseres geben, als sportlich aktiv zu sein und dabei anderen Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht.“

Heiner Kamps wächst als Sohn eines Bäckers auf einem Bauernhof in der Nähe von Bocholt auf. Er erlernt das Bäckerhandwerk von der Pike auf und absolviert anschließend ein Betriebswirtschaftsstudium. 1981 gründet er in Düsseldorf seine erste eigene Bäckerei und formt innerhalb von knapp zwanzig Jahren Europas größten produzierenden Backkonzern mit über 1.000 Filialen und einem Umsatz von 1,8 Milliarden Euro, mit Heiner Kamps als CEO. Seit 2003 ist Heiner Kamps mit der BHVG  GmbH an mehreren Unternehmen im In- und Ausland beteiligt.  Er gründet die Kamps Food Retail Investment (KFRI), die später die Mehrheit an Europas größtem Fischspezialitäten-Anbieter NORDSEE übernimmt. Die Heiner Kamps Beteiligungsgesellschaft mbH erwirbt die Homann Feinkostgruppe und später neben Hamker Feinkost die Marke Livio. 2010 erfolgt die Umwandlung der Heiner Kamps Beteiligungsgesellschaft mbH in HK Food GmbH mit Heiner Kamps  als Vorsitzenden der Geschäftsführung. 2011 bringt Heiner  Kamps die IFRC Gruppe in die Unternehmensgruppe Theo Müller. Zeitgleich übernimmt er als CEO die Gesamtverantwortung für die Unternehmensgruppe Theo Müller S.e.c.s. Im Juli 2012 tritt die Müller Quaker Dairy, ein Joint Venture von Unternehmensgruppe Theo Müller und PepsiCo Inc., in den wachsenden US-amerikanischen Markt ein. Anfang 2015 wechselt Heiner Kamps vom CEO zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Müller-Gruppe. Des Weiteren ist er u.a. Gesellschafter der NORDSEE Holding GmbH und Beiratsmitglied der Deutschen Bank in NRW. 2018 verkaufen Heiner Kamps und Theo Müller die NORDSEE Gruppe an Kharis Capital. Zum 31.12.2018 scheidet Heiner Kamps als Aufsichtsratsvorsitzender der Müller-Gruppe aus.